Archiv der Kategorie: Olafson’s

Handgemachtes für Brettspielfreunde

Ausnahmsweise mal ein kleiner Werbeblock.

Eine gute Freundin von mir ist Handwerklich tätig. Neben ihren tollen selbstgenähten Outfits und Kostümen hat sie nun eine Reihe von Ohrsteckern – oder nennt man das Ohrringe, egal, ob es tatsächlich Ringe sind? – angefertigt. Diese Ohrstecker verkauft sie nun in ihrem neuen DaWanda-Shop „Brummel Inc.“.

Neben Spielfiguren gibt es auch andere Spielsteine für eure Ohrläppchen, oder die eurer Beschenkten.

Brummel Inc. würde sich über einen Besuch von euch sicher freuen.

Und Weihnachten soll ja auch wirklich jedes Jahr kommen, immer so um den 24. Dezember rum.

stechpalme-filz-ohrstecker-ohrringe

 

Link: Brummel Inc (externer Link in neuem Tab)

 

 

Getaggt mit , , , ,

Zeit für Adventskalender

Es ist der erste Dezember, also Zeit, das erste Türchen im Adventskalender zu öffnen.

Und es gibt zahlreiche davon im Netz, bei denen man etwas besonderes geboten bekommt oder an Gewinnspielen teilnehmen kann.
Ich hätte auch einen machen können, z.B. mit der Verlosung der 24 schönsten einzelnen Socken, die bei mir im Laufe des Jahres so aufgetaucht sind. Aber wer will das schon?

Daher hier ein paar Vorschläge (alle Links extern und in neuen Tabs):

Der Zauberfeder-Verlag hat wieder zwei Kalender gestartet. Einmal den von Zauberwelten-Online und den der LARPzeit.

Fans von Masters of the Universe können beim Planet-Eternia-Kalender ihr Glück versuchen, um Figuren und anderes Merchandise zu gewinnen.

Für Literaturfreunde hat der Hanser Verlag etwas besonderes im Angebot. 24 Autoren und Illsutratoren haben ihre Lieblingsbücher individuell gewidmet. Jeden Tag kann eines der Bücher gewonnen werden.

Literatur-Blogger Arndt Stroscher hat auf seiner Seite AstroLibrium einen literarischen Rätselkalender gestartet. Jeden Tag gibt es eine neue Frage zu einem Buch. Wer die Fragen beantwortet, kann diese bis zum 26. Dezember bei ihm einsenden und ein Lese-Paket gewinnen.

Brückenkopf-Online präsentiert jeden Tag bis Weihnachten ein besonderes Schmankerl aus dem Bereich Tabletop und Miniaturen.

Comic-Künstlerin und Illustratorin Schlogger bringt euch mit ihrer Liebsten Sprache durch den Dezember. Täglich illustriert sie ein Wort oder einen Ausdruck, den sie besonders schön findet.

Nicht wirklich ein Adventskalender aber trotzdem gibt es jeden Tag etwas zu sehen: Das NASA Bild des Tages.

Habt ihr noch Tipps, die ich hier aufnehmen soll?

Ich wünsche euch viel Erfolg bei den Gewinnspielen und eine angenehme Advents- und Weihnachtszeit.

PS: Ich habe mir übrigens einen Bier-Adventskalender gegönnt.

Getaggt mit ,

10 Jahre RPC – Jedes Jahr ein bisschen anders

Am 28. Und 29. Mai 2016 stand die Kölner Messe wieder ganz in Zeichen von Rollenspiel, Cosplay, Tabletop und Brettspielen. Die Role Play Convention feierte ihr zehnjähriges Bestehen. Von den ersten Anfängen in Münster hat sich die Veranstaltung ordentlich gemausert und ihr Angebot deutlich Ausgebaut. Neben Spielrunden, Händlern, dem Mittelaltermarkt, Leserunden, Workshops und und und gibt es in jüngster Zeit auch Stargäste, die Autogramme geben. Insgesamt ist die Veranstaltung zu einem großen Szenetreff gewachsen und läuft damit seit einigen Jahren der SPIEL in Essen in der Beziehung den Rang ab. Bis vor rund fünf Jahren war die Halle 6 der SPIEL noch der Treff für gewandete Liverollenspieler. Seit die Händlerdichte dort abnimmt, schwinden auch die Gewandeten.
Zu den gewandeten LARPern gesellten sich auf der RPC auch schon immer Cosplayer hinzu. Seit ein paar Cons haben sie ihre eigene Künstlermeile. So sind nicht nur Zeichner mit ihren Werken vertreten sondern eben auch die Cosplayer. Live führen sie ihre Arbeit mit Stoff, Worlba und anderen Materialien vor und geben Tipps für Neugierige.
Obwohl die Bandbreite an Themen zunimmt, scheint die Fläche und die Zahl der Aussteller allerdings zu stagnieren. Neue Händler tauchen eher selten auf und auch die Gruppen, die sich dort präsentieren scheinen zu schwinden. Der Anteil an Künstlern hat hingegen deutlich zugenommen, während der Tabletop-Bereich von der Fläche her stabil geblieben ist. Ich persönlich würde mir für nächstes Jahr aber mehr Hobby-Spielplatten statt Händler-Demotische wünschen. Ein Niveau wie auf der Tactica wird eine so bunte Veranstaltung wohl eher nicht erreichen, ein bisschen mehr wäre aber toll.
Unglücklich war meiner Meinung nach auch die Teilung in zwei übereinander liegende Hallen. Während in der oberen Halle noch relativ große Freiflächen waren, wirkte die untere Halle sehr homöopathisch besetzt. Wenn die Besucher nicht explizit nach der unteren Ebene Ausschau hielten, konnte diese auch leicht übersehen werden. Vor allem für die Wasteland Warriors mit ihrem großen Endzeit-LARP-Stand war das sehr ärgerlich. Der üppig ausgestatte Stand samt Bar mit Getränkeausschank wurden für die Warriors nur unzureichend frequentiert. Das die Main Stage da unten war, scheint mir auch nicht so glücklich gelöst. Am Samstag entging mir das total. Die Stargäste drückten sich auch dort unten rum. Die Halle wirkte irgendwie, als wenn dort rein kam, was irgendwie hinten raus fiel. Die großen Flächen, die von Blaster- und LaserTag-Gelände eingenommen wurden, verstärkten den Eindruck der Leere zusätzlich.
So Laber-Rhabarber, natürlich gibt es auch positives zu berichten. Die Stimmung war wirklich gut. Samstag schoben sich die Massen in die Halle. Der Mittelaltermarkt, der wieder außerhalb der Halle lag, war gut bestückt. Es liefen fantastisch gewandete Leute herum. Und, was mir besonders gefiel, die Lautsprecher in den Workshop- und Lesungs-Bereichen waren wesentlich besser als im Vorjahr.
Sehr cool war der BlasterBattle-Rekordversuch am Samstag. Die Veranstalter hatten 1000 kleine Nerf-Blaster verschenkt und mit den schwer gerüsteten Nerf-Pros ging dann das Geballer los. Und ja, obwohl ich unten bei dem Battle war, habe ich in der großen Halle die Main Stage und die anderen Stände übersehen.
Eine tolle Aktion war, den Besuchern des Vortrags zum College of Wizardry: Nibelungen (externer Link in neuem Tab) das Dokumentationsbuch zu der LARP-Reihe zu schenken, das am Stand für 40 € verkauft wurde.
Ich selbst war als Standpersonal für Bückenkopf-Online (externer Link in neuem Tab) auf der Veranstaltung und habe unsere Platte, die wir für das Tabletop-Spiel Frostgrave gebaut hatten, betreut. Meine Mitbauer und ich wurden von dem vielen Lob für die Platte sehr geschmeichelt. Danke an alle, die bei uns waren. Schön war es auch, meinen Blogger Kollegen Matthis von arts-and-more (externer Link in neuem Tab) mal wieder zu treffen. Er hatte eine vorzügliche Jedi-Robe an.

Bilder-mäßig war ich nicht so stark unterwegs. Für ein paar Eindrücke hat die Smartphone-Kamera dann doch gereicht.

Am Samstag, nach einem ersten harten Messetag, hat mich Franz von Freebooters Miniatures noch vor die Kamera für ein kleines Feature für sein Plattenprojekt bekommen. Der Ton ist grausam aber sonst eine meine Sternstunden vor der Kamera.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die RPC wieder einmal mächtig Spaß gemacht hat. Leider gibt es immer noch ein paar Kleinigkeiten, die Ausgebügelt werden müssen. Doch zehn Jahre in Deutschland mit so einer Veranstaltung die Fantastik- und Rollenspiel-Kultur zu fördern ist an sich schon toll.

Link: RPC-Germany (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , , ,

Mein Besuch auf der GamesCom 2015 am Sonntag trug ein klein wenig zum Besucherrekord bei. (+1, wie’s bei Google+ heißen würde. 😀 )
Es war wieder groß und laut und voll und bunt und REIZÜBERFLUTUNG!!!!einself!
Foto_GamesCom_Foto

Die Gänge zwischen den Ständen wurden dieses Jahr sogar erweitert, um den Besucherstrom etwas auseinander zu ziehen.
Es gab erstmals eine eigene Halle für Fanshops und Merchandise.
Ich empfehle mich jetzt und verweise auf meine Müdigkeit udn rede mich so aus allzuvielen weiteren Worten heraus.
Dafür gibt’s Bilder, zumindest ein paar Impressionen. Und ein Bild sagt mehr als tausend Worte, so heißt es zumindest. (Gibt es eigentlich ein Bild, das dieses Sprichwort darstellt?)

Foto_GamesCom_Turnbeutel

So long.

Getaggt mit , , , ,

Für die LARPzeit in die Tasten gehauen

Nicht nur im aktuellen Tabletop Insider könnt ihr derzeit einen Artikel von mir lesen, auch für die frische Ausgabe der LARPzeit habe ich in die Tasten gehauen.
Mit meinem Do-It-Yourself Artikel „Münzen handgemacht“ stech ich in der Ausgabe #47, in der sich sonst fast alles um „Liebe, Sex & Larp“ aber etwas heraus.

LARPzeitMuenzenhandgemachtTeaser

Wer auf fünf Seiten von mir erfahren will, wie sich Larp-Münzen und andere kleine Dinge aus Zinn zu hause selber gießen lassen, muss sich die Zeitschrift allerdings selber im Laden kaufen.
Und wenn mein Artikel nicht Anreiz genug ist: Erwähnte ich, dass das Thema der Ausgabe „Liebe, Sex & Larp“ ist?

Für die kommende Ausgabe hab ich mich erneut hinter die Werkbank geklemmt. Hier mal ein kleiner Teaser:

WorblaLARPzeitTeaser

Getaggt mit , , , , ,

Und sonst so? Artikel schreiben!

Was macht der fleißige Betreiber dieses Blogs (haha, fleißig…) so, wenn er nicht eine gepflegte Fantastik-Kultur im Netz unterstützt?
Er schreibt für klassische Print Magazine.
Gerade könnt ihr z.B. in der Aktuellen Ausgabe des Tabletop Insider eine Systemvorstellung des Tabletop-Spiels Warzone lesen.

WarzonArtikelCollage

Der Artikel umfasst insgesamt vier Seiten. Dafür müsstet ihr aber in die nächste Bahnhofbuchhandlung oder euren Tabletop-Händler gehen und euch das Heft kaufen.
Ja ja, fiese Werbung, ich würde euch gerne den kompletten Artikel hier zeigen aber da würde mir der Chefredakteur eine böse Blutgrätsche verpassen – mit Morgenstern.

Weitere Infos und wo ihr den Tabletop Insider kaufen könnt erfahrt ihr auf der Tabletop Insider Homepage. (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , ,

Der Olafson’s Jahresrückblick 2014

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Und was kommt am Jahresende in allen Medien? Genua der Jahresrückblick.
Was die großen Jahresrückblicke bringen werden, ist im Grunde doch schon klar: Maut, Merkel, IS, Ebola, ein Deutscher kehrt aus dem All zurück, Putin hält die Welt in Atem und der Untergang des wichtigsten Flagschiff der deutschen Unterhaltungsindustrie, seit Einführung der Werberelevantenzielgruppe, Wetten dass…?

Nicht so hier. Auf Olafson’s gibt es einen ganz persönlichen Jahresrückblick, abseits der ausgetretenen Pfade der wirklich wichtigen Themen. Komplett ichbezogen und nerdig bis zum geht nicht mehr. Ihr seid zum ersten Mal auf diesem Blog? Dann ist das ja wohl der beste Zeitpunkt euch einen Überblick zu verschaffen.

TutorialsLogoSchloggerkleiner

Oooh, der Artikel ist lang, aber auch voller Bilder. Deshalb versteckt sich der Rest des Artikels hinter diesem…
Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , ,

Frohe Festtage und einen guten Rutsch

Ich wünsche euch allen eine ruhige und entspannte Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ich lehne mich jetzt für den Rest des Jahres zurück und werde Plätzchen essen und Kakao trinken.
Ich hoffe ihr findet dazu auch genug Gelegenheiten.

Olafsons Weihnachtszeit

Morgen gibt es noch einen Jahresrückblick (unbedingt lesen, viele Bilder, und toll toll toll), dann ist aber auch Schluss für dieses Jahr.
Ich hoffe, wir lesen uns 2015 wieder.
Bis im neuen Jahr dann.

Getaggt mit , ,

Kleines Seiten-Update:
Ich habe nun auch Reviews/Rezensionen, die ich für die Seite Brückenkopf-Online verfasst habe, auf der „Review“ Seite aufgeführt, ich hoffe ihr findet so schneller einen älteren aber immernoch interessanten Artikel.

Zurück aus der Sommerpause

Ia! Ia! Cthulhu Fhtagn!
(alle Links dieses Beitrags sind extern und öffnen sich in neuen Tabs)

Ich habe eine etwas unfreiwillige Sommerpause eingelegt. Bedingt durch Urlaub, dem Drachenfest (LARP) und Sommergrippe war ich ein paar Wochen weg vom medialen Fenster des Internets.
Was ist in der Zeit passiert?

Ganz vorne dabei ist natürlich der Erfolg der Crowdfunding Kampagne von Die Traumlande, Huan Vus Lovecraft Filmprojekt, das ich durch meine Mitarbeit im PR-Bereich unterstützt habe. Ich bin gespannt, wie Huan die Arbeit an dem Film angehen wird. Inzwischen versorgt er uns auf der Kampagenenseite mit neuen Updates.

Wo wir gerade bei Lovecraft sind: Ein weiterer Kickstarter in dem Bereich war erfolgreich. Pegasus Spiele finanzierte über Startnext die Neuauflage des Cthulhu Rollenspiel-Kampagnenbandes Berge des Wahnsinns. Mit über 54.000€ kann man dieses Projekt als beachtlichen Erfolg sehen.

In der Zwischenzeit habe ich für den Tabletop Insider die Systemvorstellung zum Science-Fiction Spiel Warzone fertig geschrieben, die in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift veröffentlicht werden soll. Wenn es einen genauen Termin dafür gibt lass ich es euch natürlich wissen.

Ansonsten? Das Drachenfest hat wieder viel Energie gefressen. Doch es hat sich wiedermal gelohnt. Mit meinen Freunden vom Morkan e.V. habe ich eine tolle Woche in Diemelstadt verbracht. Die Sonne briet uns dieses Jahr nicht ganz so brutal wie 2013, dafür durften aber auch nicht die obligatorischen Regentage fehlen. Vom Plot habe ich, wie immer, nicht viel mitbekommen und die Kämpfe kamen mir etwas zu kurz. Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass die Woche immer schneller vorüber geht. Das spricht allerdings auch dafür, dass es trotz der gerade genannten Punkte nie langweilig war.

Die Blood Bowl Liga meiner Spielgruppe ist auch in eine Art Sommerpause verfallen. Mein Halbling-Team wartet auf seinen nächsten Einsatz und die verbleibenden Spieler auf ihre Bemalung. Mit meinen Mitspielern bastel ich gerade an einem eigenständigen Blog zu unseren Blood Bowl Aktivitäten. Ob der Blog mal ans Laufen kommt steht allerdings noch in den Sternen.
Dazu nehme ich am Sommerprojekt der Tabletop-Welt teil, bei dem ich in drei Moanten 18 Miniaturen bemalen muss, also pro Monat sechs. Ich hinke im August ziemlich hinterher und habe noch ganze drei Tage um mein Soll zu erfüllen.

Was erwartet euch hier noch in den kommenden Wochen?
Natürlich wieder (hoffentlich) regelmäßig News und Eindrücke zu den hier bekannten Themen, ein Review des Thermal Vision Dutch aus der NECA Predator Actionfiguren-Reihe, bald mal wieder etwas aus der LARP-Tutorial Reihe und demnächst auch ein Review für den Brückenkopf zur Warzone Cybertronic Starterbox.

Ihr seht, auch wenn es hier mal eine Pause gibt, gehen mir nicht die Themen aus. Ich hoffe ihr bleibt mir gewogen und empfehlt mich weiter.

Getaggt mit , , , , ,