Archiv der Kategorie: Computer/Konsolen Spiele

Role Play Convention 2017 is coming

Ende Mai ist es wieder soweit:

RPC_Logo_2016

Die Role Play Convention genialisiert (den Begriff lasse ich mir eintragen 😀 ) in Köln!

Am 27. Und 28. Mai werden sich die Messehallen der alten Römermetropole in eine Pilgerstätte für Fantasy-Fans aus dem In- und Ausland verwandeln. Neben Rollen- und Brettspiel-Demorunden wird es Live-Acts und Stars zum Anfassen geben. Hinzu kommen Künstler, die ihre Arbeiten präsentieren und sich über die Schulter schauen lassen sowie natürlich Cosplays und gewandete LARPer, so weit das Auge reicht.

Hier geht’s zu meinem Bericht über die RPC 2016.

Einen tollen Filmischen-Rückblick auf die Convention gibt das Video von Corpse Tree.

Meine Wenigkeit wird sich dort auch wieder die Ehre geben, zusammen mit den Bros von Brückenkopf-Online und dem Verlag Martin Ellermeier.

Wir werden euch im Bereich des Tabletop-Testgeländes auf die Sandpiste schicken.

Mad-Desert-Race-Demorunden-3

Mit Matchbox-Autos geht es azu einem Post-Apokalyptisches-Todesrennen auf einer schick gestalteten Spielplatte. Eure eigenen Auto-Kreationen sind dabei gerne gesehen.

Mehr Infos zum Tabletop-Gelände auf der Seite vom Brückenkopf. (externer Link in neuem Tab)

Ich freue mich darauf, euch dieses Jahr zu treffen.

Link: Role Play Convention (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , , , , ,

Orks, Jedi, Steampunk – die RPC 2015

Trotz anderer Vorzeichen habe ich es am 17. Mai doch auf die Role Play Convention 2015 geschafft.
Die RPC ist eine Convention rund um das Thema Rollenspiel. Das umfasst klassische Pen and Paper Rollenspiele, Liverollenspiel, Computerspiele, Tabletop, Fantasy- und Science-Fiction-Literatur und und und.

Steampunker

Gegen Mittag und etwas übernächtigt (warum? Lest es hier) erreichte ich die Convention und ließ mich erstmal bei meinen Kollegen vom Verlag Martin Ellermeier, im Tabletopareal, blicken.
Es waren wieder einige Gruppen und Clubs auf der RPC, die Präsentationen ihrer Lieblingssysteme am Start hatten. Der Martin und sein Team hatten einen großen stand und präsentierten Dropzone Commander und WarZone aufgebaut.
Zentrum des Tabletop Areals bildete der riesige Stand vom Fantasy Warehouse.

Ein weiterer Pflichtbesuch stand beim Zauberfeder Verlag an. Tara hatte, wie im letzten Jahr, einen gemütlichen Stand mitgebracht, um mit seinem Team die LARPzeit und die Bücher des Verlags zu präsentieren.

Der Außenbereich bot einen Mittelaltermarkt mit Livebühnen. Wer wollte, konnte sich an den Pompfen der Jugger-Teams versuchen und diesen Endzeit-Sport einmal ausprobieren. Tommy Krappweis war auch da und präsentierte in einem mittelalterlichen Zelt seine Buchverfilmung „Mara und der Feuerbringer“. Er verriet mir, dass es zum DVD- und BluRay-Release in der zweiten Jahreshälfte, eine Special Edition mit FSK 12, statt FSK 6, geben wird. Eigentlich wollte er auch seine Bücher signieren. Diese waren aber schon seit Samstag vergriffen, weil Tommy weiter signieren wollte, unterschrieb er auch auf den „Mara Met“ Flaschen der Metwabe.

Ich habe mich gefreut, dass das „Amt für Ætherangelegenheiten“ wieder auf der RPC vertreten war. Letztes Jahr hatten die Beamten aus dem Æther/Steampunk-Universum ihren ersten öffentlichen Auftritt. Inzwischen gibt es die erste Kurz-Folge der geplanten Online-Serie. Seit dem mir auf der Spiel 2014 ein Amtsstempel überreicht wurde, fühle ich mich dem Projekt in gewisser weise verbunden und hoffe, dass die jüngsten personellen Veränderungen im Team schnell überwunden werden und es bald neue Folgen zu sehen gibt.

Die Hallen der RPC waren dieses Jahr recht großzügig bemessen. Zwischen den Ständen war teilweise viel Platz, wodurch einige Stände wie abgeschoben und etwas verloren wirkten. Die Aufteilung der Stände wirkte teilweise etwas willkürlich. Trotz des großzügig bemessenen Platzes soll es Samstag so voll gewesen sein, dass für eine gewisse Zeit nur Inhaber einer vorab gekauften Eintrittskarte Einlass bekamen.

Ein Anlass zur Kritik ist die Platzierungen der Lesungs- und Workshopräume. Die Räume befanden sich am Rand der Hallen und waren nach oben offene Räume mit dünnen Stellwänden. Der übliche Hallenlärm dröhnte ungedämmt in die Räume und machte es den Vortragenden extrem schwer dagegen anzusprechen.

Die RPC war 2015 wieder ein tolles Event für die Fantastik-Szene. Die RPC lebt vor allem durch die vielen Hobbyisten, die sich und ihr Hobby in Szene setzen. Leider tun sie das Jahr für Jahr gegen die schlechte Kommunikation seitens des Veranstalters aus. Um so mehr Respekt sollte man den organisierten Hobby-Gruppen entgegenbringen, die das Event zu einer echten Convention und nicht zu einer reinen Verkaufsmesse machen.

Ich bin nächstes Jahr gerne wieder auf der Role Play Convention in Köln dabei.

Update 19.05. 11:30:

Upps! Da hab ich gestern doch glatt das „Wichtigste“ vergessen: Das Loot-Foto. 😀

The Loot

The Loot

Link: Role Play Convention (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , , , ,

Role Play Convention 2015

rpc logo

Ja Freunde des Rollenspiels, bald ist es soweit: Die Role Play Convention findet wieder statt.
Dieses Jahr wird die Role Play Convention (RPC) am 16. und 17. Mai Einzug in die Kölner Messehallen halten und alles präsentieren, was nur irgendwie mit Rollenspiel zu tun hat. Naja, ausser „ihr wisst schon was“.

Was wird geboten?
Pen and Paper, Mittelaltermarkt, Liverollenspiel, Liveshows, Tabletop, Workshops, Videospiele, Kartenspiele, Comics, Brettspiele, Musik und und und.
Verlage stellen ihre Publikationen vor, Vereine präsentieren sich und ihr Hobby, es gibt Verkaufsstände, es wird wieder ein großes Tabletop Gelände geben, dieses Jahr sogar mit Turnieren.

Die Eintrittspreise für dieses Jahr liegen im Vorverkauf bei 10,50 € als Tagesticket und bei 18,00 € als Dauerkarte. An der Tageskasse kostet die Eintrittskarte 12,00 € beziehungsweise 21,00 €.

Wie viel Spaß so eine RPC machen kann, könnt ihr in meinem Bericht von 2014 nachlesen. Klick mich!

Was?
Role Play Convention

Wann?
16 Mai 2015, Samstag 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr
17 Mai 2015, Sonntag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wo?

Kölnmesse via Osteingang

Wie viel?
Vorverkauf
Tagesticket: 10,50 €
Dauerkarte: 18,00 €

Tageskasse:
Tagesticket: 12,00 €
Dauerkarte: 21,00 €

Link: RPC-Germany (externer Link im neuen Tab)

Getaggt mit , , , , ,

RPC 2014 – Der Tag danach

Alle Links dieses Beitrags sind extern und öffnen sich in neuen Tabs.

Spoiler: Ich habe es überlebt!
Und das obwohl ich dachte, dass meine Füße mich sonntags Abend umbringen.
Zwei Tage Role Play Convention plus der Aufbau am Freitag waren dieses Jahr mal wieder ein tolles aber anstrengendes Erlebnis.

Tabletop-Insider-Team-1

Die TTI/BK Crew (vlnr): Thorsten, Burkhard, Christian, Martin, André, Marcel und Carsten (das bin ich), hinter uns Vaders TIE-Fighter der German Garrison.

Nachdem ich 2013 nicht zur RPC konnte war es direkt doppelt so schön mal wieder mit meinen Kollegen vom Brückenkopf und Tabletop Insider dabei zu sein.
Unser Stand befand sich mitten im Tabletop Bereich in der Halle 5.2 und war in zwei Bereiche eingeteilt. Einmal der Verkaufsbereich vom Verlag Martin Ellermeier, wo Dropzone Commander und Eden getestet und erworben werden konnten und der Brückenkopf/Tabletop Insider-Bereich. Im BK/TTI-Bereich hatte ich eine Platte mit Gebäuden aus diversen Brückenkopf Reviews aufgebaut auf der man das Judge Dredd Tabletop-Spiel antesten konnte. Für die Messe hatten wir daraus Mars Attacks Judge Dredd gemacht, um auch die neuen Mars Attacks Miniaturen von Mantic Games zeigen zu können. Noch mehr Review Sachen konnten in einer Vitrine bestaunt werden. Und natürlich durfte in unserer sogenannten Lounge in den Tabletop Insider Magazinen geblättert und Kekse gefuttert werden.
Um uns herum boten Hobby-Gruppen Spielrunden an und Tabletop-Händler brachten ihre Waren unters Volk. Natürlich mit Möglichkeiten die Spiele vorher mal anzutesten.

Darüber hinaus war das Standaufgebot der RPC spitze. Ulisses Spiele und Pegasus waren mit großen Ständen vertreten, zahlreiche LARP Händler boten Ausrüstung für Liverollenspieler an.
Goldsponsor Ubisoft hatte einen der größten Stände in der Halle und sowohl Watchdogs als auch Assasins Creed mit im Gepäck. Mitten im Stand war eine Art Piraten Taverne aufgebaut in der immer wieder Stuntshows abgehalten wurden.

Das Außengelände wurde vom Mittelalter-Markt beherrscht. Leider bekamen die Händler ordentlich Regen und Sturm über das Wochenende ab. Mich selbst zog es nur sonntags nach draußen, wenn mal wieder die Sonne durchkam. Highlight auf dem Außengelände war vermutlich der Auftritt von Schandmaul am Sonntag.

Aber egal was auf der RPC für Händler auftauchen, so eine Convention ist nichts ohne die vielen kostümierten Liverollenspieler, Cosplayer, Zombies und anders Kreative.
Am meisten hat mich der Stand der Wasteland Warriors (update 13.05.2013: Zuerst stand hier „der Fate Leute“. Fate ist allerdings eine Endzeit LARP Reihe, auf der die Wasteland Warriors vertreten sind) beeindruckt. Endzeit-LARP auf ganz hohem Niveau. Geile Gewandung, geile Bauten, geile Fahrzeuge und sogar Livemusik!
Fantasy Gruppen boten Kampf und Tanzkurse an und man konnte manch einen beim fertigen von Brettchenwebborten oder Kettenhemden sehen.

Ich schwärme und schwärme so vor mich hin, aber gut, hier ein wenig Kritik:
Die Öffentlichkeitsarbeit für die RPC war im Vorfeld sehr sehr schleppend und unzureichend. Bis weit in dieses Jahr hinein war die RPC Homepage noch zum größten Teil auf dem stand von 2013. Die offizielle Facebook-Seite der Convention diente die meiste Zeit dazu mehr oder weniger lustige Bilder aus Fantasy und Science-Fiction zu posten. Updates zur eigentlichen Veranstaltung gingen dabei leider unter.
Die Halle 4.2 war auch sehr großzügig bemessen, um es mal positiv auszudrücken. Für die Gruppen, die sich dort aufgebaut hatten war das natürlich klasse, dass die mehr Platz hatten aber es gab sehr viele ungenutzte Flächen. Einige Stände verloren sich geradezu in den Weiten und es sah irgendwie unfertig aus, so als hätten zehn Stände am Tag vor der RPC abgesagt. Die Halle hätte durchaus mit Stellwänden verkleinert werden können.
Etwas enttäuscht bin ich auch von den beiden Seminaren, die ich besucht habe. Einmal „Ein Hobby, – 1000 Materialien“ von Nightshift Cosplay. Der Vortrag sollte den Zuhörern verschiedene Bastel-Materialien für Cosplay-Kostüme näherbringen. Die Vortragenden waren leider nicht optimal vorbereitet oder es war einfach deren erster Vortrag. Für mich war da leider nicht viel Neues bei. Gut war daran aber, dass die beiden, die in coolen Predator Kostümen kamen, verschiedene Materialen und angefangene Projekte zum Anfassen dabei hatten.
Der andere Vortrag „Witziges und Kurioses aus dem Star Wars-Universum“ krankte leider ebenfalls an schlechter Vorbereitung und muckender Technik. Zudem hatte ich da etwas mehr erwartet, als eine Vorführung von You-Tube Videos. Vor allem, weil Robert Vogel das ja nicht zum ersten Mal macht und das einfach besser kann.
Trotz allem: Die Seminare, Lesungen und Workshops sind ein wichtiger Bestandteil der RPC. Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich da etwas Pech mit meiner Wahl hatte.

So eine Convention ist auch ein Ort der Begegnungen. Gerade, wenn man wie ich nicht nur in einem Fantastik-Hobby beheimatet ist läuft man andauernd bekannten Gesichtern aus der ganzen Republik über den Weg.
Besonders habe ich mich darüber gefreut Matthias aka Thorin zu treffen. Matthias ist ein Blogger Kollege und betreibt den Blog Arts-N-More. Er war als Dùnedain Waldläufer unterwegs. Im ganzen Messestress war leider nur ein kurzer Plausch drin. Matthias war ein wenig angenervt von der Waffen-Politik der RPC Organisatoren. Er musste seine gepolsterten LARP Pfeile an der Gaderobe lassen, während man sich auf der Convention mit LARP- und Schaukampf-Waffen eindecken konnte.

Zwei "Blog-Giganten"

Zwei „Blog-Giganten“

Mich hat sehr gefreut Huan Vu zu treffen, der sein The Dreamlands Filmprojekt promoted hat.
Für die Finanzierung des Films hat Huan eine Indiegogo Crowdfoundingkampagne gestartet
Besucher konnten direkt am Stand für die Filmfinanzierung spenden und sofort die Belohnung in Form des Films „Die Farbe“ mitnehmen. Man konnte sich direkt am Stand für eine Statistenrolle casten lassen. Natürlich habe ich mitgemacht. Ich hoffe nun umso mehr, dass die Finanzierung des Films funktioniert, damit ich vielleicht die Chance bekomme meine langersehnte Filmkarriere zu starten. 😀
Also, macht mit bei der The Dreamlands Finanzierung!

Mit Huan Vu

Mit Huan Vu

Nette Begegnungen gab es auch bei den Zeichnern. Mit Mario Bühling, dem Zeichner von Katzenfuttergeleespritzer konnte ich ein paar Worte wechseln. Leider war sein neuer Comic noch nicht erhältlich und es wanderten nur freundliche Worte und keine knisternden Scheine über den Zeichentisch. Marvin Clifford war sehr begeistert von meinem Wunsch nach einem Autogramm von ihm. Wer den Gag nicht versteht muss dazu diesen Comic von ihm lesen. Ich glaube, das war eine der nerdigsten Aktionen, die ich bisher gemacht habe.

BravoComm

Und die fabelhafte Johanna “Schlogger” Baumann hat mich gezeichnet! Die Comic-Version von mir soll demnächst die Tutorials im Blog zieren. Passend, dass ich auf der RPC rum lief wie ein Oberlehrer. 😀

Schlogger

Ebenfalls eine Blogger Kollegin, Freundin und dank der Fahrgemeinschaft nach Messe-Schluss, die Retterin meiner Füße:
Sarah „Sari Campari“, die am Zauberfeder Stand geholfen hat.

Sarah

Sarah

Für Lupus Magnus soll ich auch noch ein wenig Werbung machen. Sie war mit ihrem Zeichenstand auch auf der Künstlermeile anzutreffen und tatsächlich die erste Freundin, die mir während der RPC über den Weg lief. Nämlich schon als ich in Deutz aus dem Bahnhof stiefelte. Sie zeichnet Tiere…

Lupus Magnus am Zeichenstand

Lupus Magnus am Zeichenstand

Oh man, soviel erlebt, soviel gesehen, so viele Leute getroffen…
Hier einfach mal alle weiteren Impressionen:

Achja, meine Beute:

RPCBeute

Ich glaube, ich muss noch etwas Schlaf nachholen.
Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächste RPC. Die soll am 30. Und 31. Mai 2015 stattfinden.

Getaggt mit , , , , , ,

Die RPC rollt auf uns zu

Es ist nicht mehr lange hin, bis zur Role Play Convention 2014.
Am 10. und 11. Mai öffnet die RPC in den Kölner Messehallen ihre Pforten.
Die RPC deckt das ganze Spektrum an Rollenspiel und Rollenspiel-Kultur ab. (Ausser den Rollenspielen, die im Schlafzimmer stattfinden 😉 )
Dazu gehören: Liverollenspiel, Pen&Paper Rollenspiele, Videospiele, Tabletop, Künstlermeile für Comiczeichner und Illustratoren, Cosplay, Livebands, Mitellaltermarkt und und und.
Das Tagesticket kostet 9€ die Dauerkarte 17€.
Mich könnt ihr auch dort treffen und zwar am Stand von Brückenkopf-Online/Tabletop Insider. Wenn alles gut geht werde ich sogar Judge Dredd Spielrunden anbieten.

Einen Eindruck vom letzten Jahr könnt ihr euch mit diesem Video-Rückblick machen:

RPC 2013 Review Party from Miami Rockers on Vimeo.

Quelle: RPC-Homepage (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , ,

Titanfall Collectors Edition Statue

Ok, ich spiel ja kaum Videospiele, deshalb bin ich erst jetzt auf die Titanfall Collector’s Edition aufmerksam geworden.
Ich gestehe: Ich habe keine Ahnung worum es in dem Spiel geht aber die Statue ist eine Nachricht wert.

Titanfall Collectors Edition

Die Statue ist das Highlight in der Collectors Edition. Sie ist 18Zoll hoch (ca. 46cm) und beleuchtet. Neben dem Atlas Titan befinden sich noch drei Kämpfer in der Szene, wodurch das Gamze sehr dynamisch und wie aus dem Spiel ausgeschnitten wirkt. Damit dürfte die Statue nicht nur etwas für Fans des Spiels sondern auch für Mecha Freunde sein.
In einem Video stellt Respawn’s Lead Artist, Joel Emslie die Statue vor.

Die Collectors Edition erscheint am 13.März 2014. Der Preis lieg auf Amazon bei 299€

Quellen: Titanfall Homepage, EA Youtube Channel (externe Links in neuen Tabs)

Getaggt mit , , , , ,

RPC 2013

Die Role Play Convention hat es ins Jahr 2013 geschafft.
Am 1. und 2. Juni findet das Event in Halle 5 der Messe Köln statt.

rpc logo

Geboten wird wieder die ganze Welt des Rollenspiels.
Also im Gunde Pen and Paper Rollesnpiele, LARP, Videospiele, Card-Games, Brettspiele, Tabletop und (luftholen) ein Mittelaltermarkt.

Die Organisation der Tabletop Area (vormals Tabletop Testgelände) übernimmt dieses Jahr das Fantasy-Warehouse. Brückenkopfler werdet ihr aber trotzdem treffen können. Einmal natürlich mit Spielen auf dem Testgelände und am Stand vom Verlag Martin Ellermeier.

Die Tageskarte kostet an der Tageskasse 10€, die Dauerkarte 18€. Günstiger wird es im Vorverkauf und als Schüler, Student und so weiter.

Zeitgleich finden auch noch andere Verbraucher Messen statt. So kann es passieren, dass ein paar Leute die sich nur über Bausanierung oder Wohnideen informieren wollten, sich auf einmal zwischen LARPern, Tabletop-Spielern oder Cosplayern wiederfinden.

Alle Infos zur RPC und dem Unterhaltungsangebot, findet ihr auf der RPC Homepage oder auf deren Facebook Seite. (externe Links in neuen Tabs)

Quelle: RPC Homepage (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , , , ,

Event: Internationale Spieletage 2012

Nächste Woche findet von Donnerstag, 18. bis Sonntag, 21. Oktober wieder die „Spiel“ in Essen statt.
In den Essener Messehallen können sich Interessierte über neue Brett- und Kartenspiele,Tabletop, Rollenspiele, LARP und mehr informieren, die Spiele ausprobieren und kaufen.
Besonders interessant sind immer die kleinen Spieleverlage, deren Produkte meist nicht in den Spielwarenabteilungen der Kaufhäuser zu finden sind.
Dazu werden vile Händler wieder Messe-Specials anbieten.

Parallel zu den Spieltagen findet in den Hallen die Comic Action statt. Verschiedenen Comic Verlage stellen sich vor, Nachwuchszeichner zeigen was sie draufhaben und es gibt Stände mit antiquarischen Comics und was sonst noch so zum Comic-Universum gehört.
Natürlich gibt es auch Signierrunden.

Mit diesem Video will der Merz-Verlag schon mal vorab für Stimmung sorgen.

Ich werde mindestens an einem der Tage vor Ort sein. Wer kommt noch? Was erwartet ihr von eurem Besuch auf der Spiel? Schreibt einen Kommentar.

Öffnungszeiten und Preise…
Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , ,

gamescom 2012

Am Samstag besuchte ich zusammen mit r3mon die gamescom in Köln. Trotz aller Befürchtungen war die Messe nicht überfüllt und die Luft in den Hallen war wesentlich angenehmer als die Hitze draußen.
Alle Bilder dieses Posts stammen von r3mon.

Ich bin ja eigentlich kein Gamer. Also kein Gamer in digitalen Welten. PC und Konsolenspiele machen tierisch Spaß und ich spiele gerne aber ich bin nicht hinter den neusten Spielen und der besten Hardware hinterher. Das letzte Spiel, das ich mir gekauft habe und auch gerne spiele ist LIMBO (externer Link in neuem Tab).
Daher kann ich nicht nachvollziehen wieso sich so viele Besucher stundenlang für ein paar Minuten Probezocken anstellen. Die gamescom bietet, was Wartezeiten angeht, noch bessere Unterhaltung als die Top-Achterbahn in einem Freizeitpark.

Trotzdem habe ich einen gewissen Respekt vor den Leuten, die das auf sich nehmen um ihr Hobby zu leben.
Ich finde es allerdings sehr schade, dass FSK bedingt, die ganze Action hinter hohen Wänden stattfindet. Stellt man sich nicht an, um in den Stand zu kommen, gibt es nur Plakatwände und manchmal einen Trailer zu sehen.

Mehr Text und noch viel mehr Bilder…
Weiterlesen

Getaggt mit , , , , ,