Bier-Quest: Episode 1 – Clan

Seit Urzeiten berauscht sich der Mensch nicht nur am Spiel und der Geselligkeit, nein auch Vergorenes stimuliert und berauscht ihn seit jeher.
Und irgendwann kam Charlie Mops daher und schmiss die richtigen Zutaten in einen Kessel, rührte kräftig um heraus kam eines der wohl leckersten und am weitesten verbreiteten Getränke im erforschten Teil des Universums: Bier!
Gut, der Held des irischen Folksliedes hat das Bier nicht erfunden. Die Kulturgeschichte des Getränks begann bereist bei den alten Sumerern (ca. 4000. v.Chr.).

Auch in der Welt der Fiktion kommt nur selten eine Heldin oder ein Held durch ein Abenteuer, ohne sich Mal ordentlich volllaufen zu lassen, oder es zumindest zu versuchen.
Und so findet sich dieses Getränk auch an den Tischen ausgewachsener Rollenspieler, auf Liverollenspiel-Veranstaltungen oder einfach bei einer gemütlichen Brett- und Kartenspielrunde.
Nun könnte man sich jetzt einfach das nächstbeste Bier aus dem Supermarkt greifen, doch wo bleibt da das Abenteuer? Wie lässt sich so das schmackhafteste Bier für den Abend oder das LARP finden? Deshalb begibt sich der Autor dieses Blogs auf eine Reise zu den entlegensten Orte der Kühltruhe oder des Getränkehandels, um mit seinem Gaumen neue Geschmackswelten aus dem Reich des Bieres zu entdecken und das ultimative, leckerste und schönste Bier für fantastische Aktivitäten zu finden. Er begibt sich auf die:

Bier Quest

Episode 1: Clan

Bier-Quest Clan

Clan, ein Scotch Ale, gebraut vom Braufactum Geschäftsführer Dr. Marc Rauschmann (perfekter Name, finde ich).

Ein Ale ist ein obergäriges Bier. Scotch Ale sind kräftiger als ein normales Ale und erhalten durch die Malzröstung ihre besondere Karamell-Note. Das Malz wird dabei in einem Kupferkessel über offener Flamme erhitzt, dadurch karamellisiert es und die Farbe des Biers wird dunkler.
Scotch Ale ist zudem ein Marketing-Begriff geworden, der wohl besonders in den USA Käufer zum Griff nach dem Getränk aus Schottland verführen soll. Was in der Heimat noch als normales Ale verkauft wird, erhält für den Export teilweise die Bezeichnung Scotch Ale.

Das Bier mit einem Alkoholanteil von 6,4 % ist ein kräftiger Schluck herber Aromen. Erfrischend bitter liegt es schwer hinten auf der Zunge und entfaltet Aromen von Karamell, Kandis und Lakritz.
Das dunkle Bier dürfte nicht jedermanns Geschmack sein. Es ist ein Bier für Typen, die lieber zu einem Jever oder kräftigen Altbier als zu einem Kölsch greifen und nun etwas Besonderes suchen.

Als Con-Bier würde ich es nicht einpacken, dafür ist es einfach zu speziell. Sehr gut kann ich es mir aber zu kräftigen Speisen vorstellen.
Mit einem Preis von über 2 € pro Flache ist mir das auch zu teuer, um es auf einem Con zu saufen.Bei einer abendlichen Spielrunde würde ich es vorbehaltlos genießen.

Bier-Rating

Clan erhält von mir 4 von 5 Punkten auf der Bier-Quest-Skala.

Ich find’s übrigens interessant, sich seinen Geschmack zu bilden, und dann hinterher zu lesen, was die Profis da raus schmecken.

Link: Braufactum (externer Link in neuem Tab)

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: