Hobbit Letter Love… wait what?!

Im Spiel Love Letter geht es darum, der Prinzessin einen Liebesbrief zu überbringen.
Die Spieler stechen sich dabei mit den Charakteren ihrer Handkarten aus, bis nur noch einer übrig bleibt. Im Laufe des Spiels werden immer mehr Karten bekannt, was das Erraten der gegnerischen Handkarten erleichtert. Eine Runde ist schnell vorbei und macht Lust darauf, direkt mehrere Partien hintereinander zu spielen.

Love Letter

Der moderne Klassiker: Love Letter

Loveletter_Spielsituation

Beim Hobbit gibts Kronen statt Herzen

Nun bringt Pegasus Spiele eine neu Variante des beliebten Kartenspiels auf den Markt:
Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere: Kampf um den Arkenstein
Hier versuchen die Spieler nicht einen Liebesbrief zu überbringen sondern an den Arkenstein zu gelangen. Statt dem höfischen Personal aus Love Letter bedienen sich die Kontrahenten der Charaktere aus dem Film. Mit neuen Charakteren und einer Karte mehr sollen auch Loveletter Veteranen beim Kampf um den Arkenstein auf ihre Kosten kommen.

Peg_HobbitLL_Cover_RGB

Der Hobbit Kampf um den Arkenstein

Meine Einschätzung: Kitsch runter, Franchise hoch. Wem das Thema von Love Letter bisher zu kitschig war, sollte dringend mal Kampf um den Akrenstein ausprobieren. Das Spielprinzip von Love Letter ist nämlich wirklich klasse.

Link: Pegasus Spiele (externer Link in neuem Tab)

Bilder: Pegasus

Getaggt mit , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: