Archiv für den Monat Januar 2015

World War Robot Square in Lebensgröße

Ashley Wood hat 17 Squares seiner 3A World War Robot Figurenreiche in Lebensgröße fertigen lassen.

3A1zu1Square

Die Figuren sind 27 Zoll (ca. 68,5cm) groß und wurden aus Resin gefertigt.
Auf dem Poster sind 9 Designs abgebildet. Bei 17 Stück insgesamt sollte es demnach 16 Designs doppelt geben, während es einen nur einmal gibt. Wie sich die Designs aufteilen ist nicht bekannt.

3A1zu1SquarePoster

Der Verkauf findet am 6. Februar im Bambaland Webshop statt.
Für eines der Sammlerstücke muss der geneigte Käufer 2300 $ über den Tresen wandern lassen. Dafür soll er seinen Square samt Zertifikat auch frei Haus in jeden Winkel der Welt geliefert bekommen.

Quelle: 3A Blog (externer Link in neuem Tab)

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Montana Spraydosen im Review

Für den Brückenkopf habe ich die Acryl-Spraydosen von Montana Cans ausprobiert und geguckt, wie die sich für die Bemalung von Tabletopgelände und Miniaturen eignen.
Das komplette Review findet ihr hier, oder beim Klick auf die Bilder. (externe Links in neuen Tabs)

Brueckenkopf-Logo

MontanaGold_DosenRinge

Getaggt mit , , , ,

2 Millionen $ in zwei Tagen: Exploding Kittens

Wer hätte das gedacht? Ein Kickstarter, der innerhalb von zwei Tagen zwei Millionen US-Dollar (2.000.000) zusammenbekommt ist kein neues Smartphone-Gadget oder ein anderes Hipster-Gimmick, sondern ein Kartenspiel!

2Millraised

Und dazu noch eins mit Kätzchen, die in die Luft fliegen und das Exploding Kittens heißt.
In dem Spiel ziehen die Spieler reihum Karten vom Stapel. Wer ein explodierendes Kätzchen zieht, scheidet aus. Dies kann durch Aktionskarten verhindert werden. die Aktionskarten beeinflussen die Zugreihenfolge, entschärfen die Kätzchen oder bringen anderweitige Aktionen ins Spiel.

Hauptgrund für den durchschlagenden Erfolg des Kickstartes ist vermutlich Matthew Inman, der Kreator von „The Oatmeal“ (Webcomics und so), der die Karten designt hat. Zum Team gehören noch Elan Lee und Shane Small, die sich das Spiel ausgedacht haben.
Das einfache Spiel kostet im Kickstarter 20,00 $. für 35,00 $ gibt es Grundspiel und ein NSFW-Deck, das man nur mitbenutzen sollte, wenn keine Kinder oder Arbeitsplätze anwesend sind.
Leider sind nach Deutschland Portokosten von 15$ fällig. Ausgeliefert werden soll Exploding Kittens im Juli 2015.

Link: Exploding Kittens auf Kickstarter (externer Link in neuem Tab)

PS: Der Conan Brettspiel Kickstarter hat die 1 Mill.$ Marke heute überschritten

Getaggt mit , , ,

Escape from New York Actionfigur

„Mein Name ist Snake!“, war Kurt Russells ikonischer Satz in dem Endzeit-Action-Thriller „Escape from New York“ von 1981. Hierzulande heißt der John Carpenter Klassiker „Die Klapperschlange“.
34 Jahre nachdem der düstere Film über die Leinwand flackerte, bringt NECA nun eine Snake Plissken Actionfigur im Retro-Look heraus.
Für das 8inch-Format trifft die Figur Kurt Russells Sanke-Look sehr gut. Auch liegt dem Sammlerspielzeug ausreichend Zubehör bei, um das Filmfeeling einzufangen.

Die Escape From New York Snake Plissken 8″ Clothed Action Figure soll diesen Monat in die Läden kommen.

Quelle: NECA Website (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , , ,

Review: IKEA SYNAS Vitrine

Ein Freund machte mich kürzlich auf SYNAS von IKEA aufmerksam.
Die Vitrine ist für Kinder gemacht, die gerne ihren Lieblingsstücke oder Sammlungen einen besonderen Platz bieten wollen.
Streichen wir „Kinder“ und machen daraus „Ältere Sammler von Geek-Tinnef“ und voilà, wir haben ein Review-Thema für diesen Blog.

SYNAS Karton

Sø kånnst du SYNAS vøn IKEA mit nåch Håuse nehmen.

SYNAS kostet 29,99 €. Die Vitrine besteht aus einem Boden mit eingebauten LEDs, vier Wänden, einem Deckel und einem 2m langem Stromkabel mit Schalter.
Der Vitrinen-Kubus lässt sich schnell und ohne Werkzeug zusammenbauen. Die vier Kunststoffwände werden einfach in die Schlitze des Bodens gedrückt, bis sie einrasten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sich die Elemente nicht verkannten.
Die Wände sind durch Nut und Feder in T-Form miteinander verbunden.
Der Deckel wird einfach oben drüber gestülpt und bleibt dank seines Randes an Ort und Stelle. Per Schlitzschraubendreher können die Haltenasen ausgeklinkt und SNYAS wieder zerlegt werden.

Der Kubus, mit einer Seitenlänge von 24cm, ist sehr stabil. Die Wandstärke beträgt 6mm. Die Vitrine ist relativ schwer und hat einen guten Stand. Der Deckel lässt sich leicht nach abnehmen und erlaubt es, SYNAS von oben zu befüllen.
Der Fuß verfügt an jeder Seite über vier LEDs, die das Innere des Kastens ausleuchten.

Die Beleuchtung von unten ist nicht optimal. Dadurch, dass das Licht von unten auf die Exponate fällt ist die Ausleuchtung eher unnatürlich. Figuren mit Standfuß oder Base, wie Tabletopminiaturen, bringen daher von Haus aus ihren eigenen Platz im Schatten mit sich.
Durch die LEDs im Fuß wird die Handhabung der Vitrine erleichtert, wie gesagt, IKEA hat sie für Kinderzimmer bestimmt. Der Deckel kann schnell abgenommen werden und es müssen nicht erst irgendwelche Kabel beachtet werden. Dadurch lässt sich SYNAS schnell umdekorieren.

Das Bodenlicht lässt den Inhalt der Vitrine schnell etwas geisterhaft erscheinen, daher sollte SNYAS eher an einem hellen Ort stehen. Dadurch, dass sich der Inhalt des Kubus schnell austauschen lässt kann er gut für „Wechselausstellungen“ genutzt werden. So kann der Kubus an einem zentralen Ort in der Wohnung stehen und nach Bedarf Objekte aus dem Hobbyraum aufnehmen. 29,99 € sind nicht ganz wenig, gehen für dieses Produkt aber in Ordnung.

Link: SYNAS auf der IKEA Website (externer Link in neuem Tab)

Euch hat dieses Review gefallen? Dann lasst es mich doch in den Kommentaren wissen.
Ich freue mich auch über Unterstützung, die mir bei der Blog-Arbeit Hilf. Etwa in Form von Tipps für Themen, Review-Material oder etwas von meiner Amazon-Wunschliste. (externer Link in neuem Tab) 😉

Weitere Reviews findet ihr hier (klickbar) oder oben unter „Reviews“.

Getaggt mit , , ,

Von Helden und Verliesen

Eine kurze Betrachtung von Dungeoncrawler Brettspielen am Beispiel von Heroquest und seiner Beliebtheit.

Dungeoncrawler, so nennt sich das Brettspiel-Genre, bei dem sich eine Gruppe von Fantasy-Helden durch eine Reihe von Tunneln und Räumen, meist irgendwelche Verliese und Höhlen, kämpft, auf der Suche nach Schätzen oder auf einer Befreiungsaktion von einem reichen Händler oder schöner Königstochter.
Während ihrer Abenteuer sammeln die Helden Erfahrung und verbessern ihre Ausrüstung, um größeren Gefahren ins Auge blicken zu können.

Ihre Wurzeln haben Dungeoncrawler, was auf Deutsch soviel wie Verlies-Kriecher bedeutet, in Rollenspiel-Systemen wie Dungeons & Dragons. Wie auch beim klassischen Pen and Paper Rollenspiel treten die Spieler gegen Horden von Orks, Zombies und anderem Gezücht an und benutzen dabei die speziellen Eigenschaften ihrer gewählten Charaktere. Dabei übernimmt jeder Spieler die Rolle eines Helden, während die Monsterhorden von einem Spieler gesteuert werden. Dieser Spieler kennt den Hintergrund des gerade gespielten Abenteuers und setzt alles daran, die Helden am Erfüllen ihrer Aufgaben zu hindern.

Heute gibt es zahlreiche Dungeoncrawler auf dem Markt, der erfolgreichste dürfte derzeit Descent: Journeys in the Dark, von Fantasy Flight Games sein.
Die Mutter aller Dungeoncrawler Brettspiele ist Heroquest.

Heroquest

Ein schon ziemlich abgenutztes Heroquest-Exemplar

Heroquest ist für viele Fantasy-Fans auch heute noch so etwas wie der heilige Gral des Genres.
Das Spiel erschien erstmals 1989, also vor inzwischen mehr als 25 Jahren, auf dem Markt. Herausgebracht wurde Heroquest von der Hasbro Tochterfirma Milton Bradley (MB), in Zusammenarbeit mit Games Workshop. Games Workshop steuerte dem Spiel sowohl einen Teil der Hintergrundgeschichte, die gewisse Parallelen zur Games Workshop eigenen Warhammer-Welt aufweist, und die Citadel-Miniaturen bei.
Mit Heroquest kam 1989 eine große Zahl von Spielern zum ersten Mal im großen Stil mit Rollen- und Miniaturenspielen in Berührung. Dank Spielen wie „The Legend of Zelda“ waren Rollenspiele der 89er Jugend natürlich nicht unbekannt und muskelbepackte Barbaren dürften seit der Conan-Verfilmung von 1982 auch den meisten geläufig sein. Die Umsetzung des Stoffes als Brettspiel für das Kinderzimmer war seinerzeit allerdings eine Neuheit. Zum Vergleich: Spiel des Jahres wurde 1989 „Café International“.

Heroquest Inhalt

Blick ins Innere der Schachtel

Inzwischen ist seit der Erstauflage des Heroquest Grundspiels ein viertel Jahrhundert vergangen und noch immer fasziniert das Spiel eine große Spieler-Gemeinschaft und befeuert eine lebendige Community.
Woran liegt das?

Ein Grund könnten die einfachen und stellenweise leider schlecht geschriebenen Regeln sein. Im Vergleich zu heutigen Dungeoncrawlern, hat Heroquest ein wirklich überschaubares Regelsystem. Dazu gibt es im Grundspiel nur vier Helden: Barbar, Zwerg, Magier und Alb (Elf). Diese verfügen über vier simple Werte für Bewegungsreichweite, Kampf, Körperkraft (= Lebenspunkte) und Intelligenz. Wobei Intelligenz im Grundspiel nicht einmal zur Anwendung kommt.
Dieser Umstand macht es Spielern leicht, eigene Charaktere und Monster zu entwerfen. Die Balance zwischen den Helden ist recht simpel. Für jeden neu erschaffene Helden- oder Monstercharakter dürfte nach einer Spielrunde klar sein, ob er ausbalanciert ist oder nicht.
Ein weiterer Grund für die anhaltende Beliebtheit des Spiels könnte der einfache Aufbau sein.
Im Gegensatz zu den gängigen Dungeon Crawlern auf dem Markt, verfügte Heroquest damals nicht über einen Spielplan, der aus verschiedenen Stücken zu immer neuen Gangsystemen zusammengelegt wurde. Der Spielplan bei Heroquest wurde auf einen simplen Falt-Spielplan gedruckt. Das Aussehen der einzelnen Abenteuer, welche bei Heroquest Herausforderungen genannt werden, wird hier durch blockierte Gänge und die Positionen von Türen und Möbeln bestimmt.
Dadurch wird das Entwerfen eigener Herausforderungen sehr einfach. In den Regeln zu Heroquest findet sich sogar eine Kopiervorlage zum Entwerfen neuer Szenarien.
Natürlich spielt auch Nostalgie eine große Rolle. Die meisten derjenigen, für die Heroquest das Erweckungserlebnis in Sachen Fantasy- und Miniaturenspiele war, dürften heute mindestens Mitte 30 sein.

Eine lebendige Community im deutschsprachigem Raum hält das Spiel, das 1993 aus der Produktion genommen wurde, hierzulande weiter am Leben. Neben neuen Abenteuern werden auch neue Spielelemente entworfen. Community-Nutzer Flint hat neben Regelerweiterungen beispielsweise ein vergrößertes Spielbrett kreiert, das mit seinen größeren Feldern und breiteren Gängen auch großen Tabletop-Miniaturen Platz bietet. Auf Grundlage dieses sogenannten 3 mal 3 Bretts (weil die Felder 3cm mal 3cm groß sind) entwickelte Nutzer Iwanhoa ein Grabkammer-Spielbrett für eine eigene Heroquest Kampagne, die in einem mystischen Ägypten spielen soll.

HeroquestAegyptenBrett

Fan-Made Ägypten-Spielbrett (verkleinert)

Die Spielbretter stehen kostenlos im Netz zur Verfügung (s.u.) und können in einem guten Copyshop in Großformat ausgedruckt werden. Wer keinen Copyshop in der Nähe hat, kann sich auch einer Online-Druckerei, wie Cewe-Print bedienen.
Ein DIN A1 Plakat kostet dort 15,49€ in Fotoqualität (je nach gewählten Features kann der Preis schwanken) und soll, laut deren Website, innerhalb von 5 Tagen beim Kunden sein.
Mit Google findet ihr schnell die passende Seite.
Die Spielfelder können dann auf Karton oder Holz geklebt werden. Um so ein Poster gleichmäßig auf eine Unterlage zu kleben empfiehlt es sich, Sprühkleber zu benutzen.
Flint ging sogar noch weiter und baute sich eine modulare Version von Heroquest, womit die Grenzen des ursprünglichen Spielplans gesprengt wurden.

Heroquest modular_custom_board

Flints Heroquest-Modular

Das auch international großes Interesse an klassischen Dungeoncrawlern besteht, zeigen Crowdfunding-Projekte wie das von Gamezone, die eine Jubiläumsversion zum 25. Heroquest Geburtstag herausbringen wollten. Aufgrund von Urheberrechts-Problemen wurde das Projekt zuerst auf der Plattform Kickstarter und danach auch auf IndieGoGo gestoppt. Zuletzt wurde das Projekt auf der spanischen Crowdfunding-Seite Lanzanos (externer Link in neuem Tab) abgewickelt. Dort spielte die Kampagne über 680.000€ ein. Der Erscheinungstermin war für Dezember 2014 angekündigt. Bisher wurde das Spiel noch nicht fertiggestellt. Es bleibt spannend und ich hoffe, dass die Unterstützer bald ihr Spiel in den Händen halten.
Zaelot Games haben mit ihrem Twisting Catacombs Projekt die Produktion von Dungeon-Zubehör finanziert. Das Zubehör passt auffallend gut zu den Papp- und Kunststoff-Teilen, die damals bei Heroquest dabei waren. Im Moment läuft auf Kickstarter sehr erfolgreich die Finanzierung eines Conan Spiels von Monolith Games. (Meine Erfahrungen mit dem Prototyp des Spiels könnt ihr hier (klick mich!) nachlesen.)

Trotz der großen Konkurrenz zeitgemäßer Dungeoncrawler, deren Zahl sich durch Crowdfunding exponential zu erhöhen scheint, hat Heroquest eine feste Fangemeinde und ist unter Spielern auch zu einem begehrten Sammelobjekt geworden – einige der Erweiterungen sind heute nur noch schwer zu bekommen. Gut erhaltene Versionen des Grundspiels werden im Internet um die 100 € gehandelt, unbespielte Versionen für einiges mehr. Die Erweiterungen sind, gemessen am kleineren Inhalt im Vergleich zum Basisspiel, mit um die 80 € noch teurer.
Für die deutsche Heroquest Version gibt es die Erweiterungen „Karak Varn“, „Die Rückkehr Des Hexers“, „Gegen die Ogre Horden“ und „Morcars Magier“. Lediglich für den englischen Markt erschienen noch „Barbarian Quest“ und „Elf Quest“.

Wer mehr über Heroquest und die Community erfahren will, dem lege ich folgende Seiten ans Herz:
HQ-Cooperation
Forum der HQ-Cooperation (hier finden sich auch die Spielpläne)
Heroquest World
(alle Links extern und in neuen Tabs)

Wie sind Eure Erfahrungen mit Heroquest? Habt ihr das Spiel schon in den 80ern gekannt oder entdeckt es heute neu? Ist Heroquest ein Relikt vergangener Tage und ihr spielt aktuelle Dungeoncrawler? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Getaggt mit , , ,

Conan Brettspiel auf Kickstarter

Erinnert Ihr euch noch an meinen Kurzbericht von der SPIEL zum Conan Brettspiel von Monolith Games?
(kleine Gedächtnisstütze 😉 )

ConanHeader

Inzwischen ist die Kickstarter-Kampagne angelaufen. Nach nichtmals sechs Minuten waren die erforderlichen 80.000 $ zusammen.
Inzwischen steht die Summe bei über 500.000 $.
Damit haben Monolith Games anscheinend stark gerechnet, denn inzwischen sind zahlreiche Streatchgoals freigeschaltet worden. Darunter alternative Figuren, neue Charaktere, zusätzliches Spielzubehör, neue Spielpläne und Szenarien.

Das Spiel kann in zwei Versionen vorbestellt werden. Der Barbarian Pledge beinhaltet die normale Version, wie sie später auch im Einzelhandel erscheinen wird. Diese Version kostet während der Kampagne 90 $, der empfohlene Einzelhandelspreis liegt bei 100 $.
Die Kickstarter exklusive Version, der King Pledge, enthält zusätzliche Helden-Charaktere und Gegner und kostet 135 $.
Beide Versionen enthalten alle freien Streatchgoals.

ConanCoreSet

ConanKingPledge

Inzwischen wurden auch zukaufbare Ad-Ons freigeschaltet, draunter ein Set mit alternativen Miniaturen von Conan und Bêlit.

Die Kampagne läuft noch bis zum 11. Februar.

Quelle:
Conan by Monolith Board Games auf Facebook (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , ,

Paket für 3AA 2015 Mitgliedschaft verkündet

Im Blog von 3A wurde der Inhalt des 3AA 2015 Sets preisgegeben.
2015 wird wohl das 3AGO Jahr.

+++ UPDATE 13.01. +++
Inzwischen gibt es auch einen Preis: 190$, inkl. Versand.
Verkaufsdatum: 15. Januar, Auslieferung ist für den 17. Mai 2015 geplant.
3A reichte auch die Fotos zum 3AGO Bertie und dem T-Shirt nach:

3AGO 3AA Bertie

Exklusiver 3AA 2015 Bertie

3AA T-Shirt

Das 3AA 2015 T-Shirt

+++ UPDATE ENDE +++

3A 3AA 2015 NOM Commanders

Noch sind nicht alle Inhalte des Sets gezeigt worden, eine Liste gibt es aber schon.

2 X 3AGO NOM COMMANDERS

1 x 3AGO NOM BERTIE MK2

1 x JJ MCGEE THINGY ON A THINGY STAND

1 x T-SHIRT

1 x Nom Commanders print signed by ashley wood, i mean really 🙂

1 x Membership with strap thing

Oh and that 15% discount for Bambaland for 2015

Die 3AA Mitgliedschaft ist sowas wie ein Jahr Mitgliedschaft im 3A Club. Neben dem 3AA exklusiven „Begrüßungspaket“ gibt es auf alle Bestellungen im 3A bambaland online shop 15% Rabatt und es gibt über das Jahr immer wieder 3AA exclusive Releases. Meist sind es besondere Farbvarianten von regulären Figuren oder Sets mit Extras.

Wie teuer das 3AA 2015 Paket wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: 3A Blog (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , ,

The Dreamlands Devotionalien

Ok, wir beten hier nichts an, also nenne ich es lieber Dreamlands Merchandise.
Davon ist nämlich eine kleine Ladung während der Weihnachtstage bei mir angekommen. Genauer gesagt: T-Shirt #1, Astronomischer Kalender und Traumstern.

The Dreamlands Merchandise

Das T-Shirt #1 zeigt den erweiterten Traumstern in Lila auf Schwarz. Zwischen den Schultern ist der „The Dreamlands“ Logo-Schriftzug gedruckt.
Das T-Shirt ist ein typisches Merchandise Shirt, das mit einem Druck versehen wurde. Von der Stoffqualität würde ich es bei „Fruit of the Loom“ einreihen. Solide Qualität, nichts besonderes wie „American Apparel“ aber auch nichts, dass den Eindruck erweckt, dass es nach 10 Wäschen heißt: Aus der Traum!

Der Traumstern ist eine Replik des Sterns, der wie ein roter Faden durch die Illustrationen des Projekts führt. Welche Rolle der Stern im fertigen Film haben wird? Wir werden sehen. Der Stern wird von Teptec Studios produziert, wo er in der Gold-Silber und einer All-Gold-Variante bemalt wird. Der 16cm mal 16cm große Stern ist aus leichtem Kunstharz gefertigt. Beiliegend waren ein Wandaufhänger und vier Gummifüße, falls der Okkultisten-Tisch eine empfindliche Oberfläche hat.

Dreamlands Dreamstar totale

Der Astronomische Kalender ist groß. 60cm mal 60cm misst er aufgeklappt.
Jeder Monat zeigt eine Konzeptzeichnung des Films. In jedem Monat gibt es interessante Astronomische Fakten über die Himmelskörper unseres Sonnensystems zu lesen. Außerdem verkünden die Tage die Position der Himmelskörper. Damit ist der Kalender perfekt für Kultisten geeignet, die wissen wollen, wann die Sterne richtig stehen um mal wieder einen Großen Alten zu erwecken.
Der Kalender ist insgesamt sehr schön und aufwändig gestaltet. Ich persönlich hoffe, dass es 2016 wieder einen solchen Kalender geben wird. Hoffentlich mit Fotos vom Set 😉

Dreamlands Kalender

Die drei The Dreamlands Fanartikel sind wirklich hübsch. Der Kalender ist von diesen drei vermutlich am pracktischsten, der Traumstern ein hübscher Deko-Artikel (auch für Weihnachten) und Kultobjekt und mit dem Shirt kann man auf jeder Rollenspiel- und Fantasy-Convention glänzen.
Bedenkt man, dass mit dem Kauf dieser und der anderen verfügbaren Merchandise-Artikel der Dreh des Films unterstützt wird, sind die Preise auch im Rahmen: Shirt: 29,99 €, Traumstern: 50,00 €, Kalender: 45,00 €
Die drei Produkte gibt es auch zusammen mit dem Traumtagebuch und dem Kissenbezug im „Light Slumber Bundle“ für 150,00 €, man spart dort 25,00 € gegenüber dem Einzelkauf.

Mehr über das The Dreamlands Filmprojekt findet ihr hier in diesem Blog
und natürlich direkt auf der Homepage des Projekts. (externer Link in neuem Tab)

Getaggt mit , , , ,

Endlich wieder ein Morkan Con

Die LARP Kampagne Morkan geht weiter!

Mit Morkan 10 – Alte Feinde neue Freunde soll im September endlich die Zweistelligkeit der Fantasy-Cons des Morkan e.V. vom Stapel gelassen werden.

Vom 18.09.2015-20.09.2015 lädt das Orga Team der Morkaner in das Kinder -und Jugendcamp Haard ein.

Arthurshuette

Illustration des Massakers bei Arthurs Hütte

Im Gewand einer fröhlichen Rattenjagd – Morkan-Ratten sind ca. 1,80m groß, angriffslustig und schnell – geht es für die Teilnehmer zu „Arthurs Hütte“ wo die Siedler vor zehn Jahren zum ersten Mal auf die gefährlichen Branos trafen. In die Morkanische Geschichte ging dieser Tag als „Massaker bei Arthurs Hütte“ ein.
Wie hat sich dieser Ort wohl verändert? Wird es ein fröhliches Jagdvergnügen oder werden wieder Branos auftauchen? Welche Rätsel werden die Schamanen der Eredhen den Besuchern stellen?

Morkan 10 ist als Vollverpflegungs-Con in einem Jugendcamp bei Oer-Erkenschwick geplant. Der Teilnahmebeitrag beeinhaltet Verpflegung, einfache Getränke (Wasser, Tee, Kaffee) und einen Schlafplatz in einer Hütte.
Die aktuelle Preisstaffel liegt bei 80€ für SC und 50€ für NSC, die Staffel endet am 31.01.2015.
Gespielt wird nach „Du kannst was Du darstellen kannst“ (DKWDDK).

Huettendorf

Anmeldung zum Con, Hintergrundinfos und alles weitere ist auf der Website zu Morkan 10 zu finden. (externer Link in neuem Tab)

Morkan 10 in Thilo Wagners LARP-Kalender (externer Link in neuem Tab)

Der Conflyer als PDF zum Download:
Morkan 10 Flyer PDF

Getaggt mit , , ,